Facebook DE | EN | FR | ES

Tallinn

Eksperimenta!
Eine internationale Triennale für zeitgenössische Kunst von SchülerInnen und StudentInnen.

Tallinn, Hauptstadt von Estland war neben Turku in Finnland 2011 die Kulturhauptstadt Europas. Hier fand an Ostern 2011 in der berühmten Sängerhalle und dem die Halle umgebenden Park die erste Triennale für junge Kunst statt. IMAL war als Projekt eingeladen und konnte mit 15 Jugendlichen, begleitet von drei Künstler_innen nach Tallinn reisen und dort Arbeiten zum Thema „Space“ aufbauen und ausstellen. Da wir große Skulpturen für die Ausstellung im Park mitbrachten war die Reise eine logistische Herausforderung und ein Abenteuer, für die Jugendlichen und die Betreuenden.

Auch 2014 war IMAL wieder zur Eksperimenta! eingeladen und 14 junge KünstlerInnen von IMAL reisten nach Tallinn und haben ihre Arbeiten in der St. Catherine's Church ausgestellt. Thema der Triennale war  „Art and Sience“. Neben acht Nationen aus Europa und Asien waren auch Kanada und Brasilien mit junger Kunst vertreten. Julius Ertelt, einer der IMALer gewann mit seiner Installation „Spottet“ den ersten Preis der Jury.

Die Triennale 2017 ist schon in Vorbereitung. Wieder ist IMAL eingeladen. Dieses Mal werden die jungen KünstlerInnen mit ihrer Kunst zum Thema „Art and Economy“ in den hohen Norden reisen.


http://www.eksperimenta.net