Facebook DE | EN | FR | ES

Das Team

Im gesamten IMAL arbeitet ein buntgemischtes Team aus Freiberuflern und Angestellten, Künstlern und Sozialpädagogen, Kultur- und Sozialmanagern, Handwerkern, und und und

Matias Becker

Künstler


• 1994–00 Studium an der Akademie der Bildenden Künste, München
• 2000 Diplom an der Akadamie der Bildenden Künste, München
• Seit 2000 Tätigkeit als freischaffender Künstler

• Freier Mitarbeiter bei IMAL

Silvia Brade

Sozialpädagogin bei Take-Off


• 1986 nach dem Abitur Ausbildung zur Gärtnerin.
• 1991–97 Studium der Sozialpädagogik erst in München Pasing dann in Freiburg im Breisgau.
• 1999–2001 angestellt bei der Caritas Unterschleissheim-Aufbau einer Tagesstätte für psychische Gesundheit
• 2002–2014 freiberuflich für einen schweizer Verein tätig, der Auslandstherapieplätze in Italien für deutsche
  und schweizer Jugendliche in  besonders schwierigen Lebenslagen bot.
• 2014–2016 verschiedene Auslandsreisen

• Seit 2016 für das Projekt "TakeOff TakeIn – Aufbruch Wirtschaft Kreativ" tätig.

Caroline Ebert

Sozial-Pädagogin


• 2004–09 Studium der Sozialen Arbeit an der Hochschule München  
  Ausbildungsschwerpunkt: Jugendarbeit, Erlebnispädagogik
• 2006–07 Praktikum "Erlebnishaus Spitzingsee" der Kommunalen  
  Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main
• 2007 –09 Tutorin "PAOSO" KHG und EHG München Pasing
• 2009–10 "Supervisionsgruppe" Arbeit mit gruppendynamischen, psychodramatischen  
  und systemischen Konzepten
• 2010 "Person und Studium" KHG Leo 11, Kurse zur Selbstkompetenz  
  (Kommunikation, gruppendynamisches Training, Familienskulpturarbeit u.a)

• seit 2010 Mitarbeiterin bei IMAL

 

 

Karen Felgueres

Künstlerin


• 2001–02 versch. Auslandsaufenthalte nach dem Abitur (Europa, Asien und Mexiko)
• 2002 Auslandspraktikum in Werbeagentur, Santiago de Querétaro (Mexiko)
• 2002 Auslandssemester in Fotografie an der „Universidad Autónoma de Queretaro“
• Teilnahme am Kunst-Pilotprojekt „Laboratorium“
• 2003–07 Studium des Kommunikationsdesigns an der Hochschule für Angewandte
  Wissenschaften München
• 2007 Diplom, Schwerpunkt: Corporate Identity und Corporate Design / Print
• 2007–09 Mitarbeiterin bei IMAL
• 2009–10 Laborantin und Grafikdesignerin im Museum „kestnergesellschaft“, Hannover
• 2010–14 Gründung, Aufbau und Leitung des eigenen Concept Stores mit
  Grafikdesignbüro „design zimmer“, Hannover, Übernahme eines Modellabels mit Print
• Seit 2007 freiberufliche und selbständige Tätigkeit als Designerin und Grafikerin
• 2014 sechsmonatige Elternzeit

• Seit Herbst 2014 erneut freie Mitarbeit­erin bei IMAL
www.karen-felgueres.com

Matthias Glas

Künstler


• 2006–07 Teilnehmer bei IMAL
• 2007–14 Akademie der Bildende Künste München bei Prof. Olaf Metzel
  Diplom + Meisterschüler
• Seit 2013 künstlerischer Mitarbeiter bei Prof. Olaf Metzel
• Seit 2014 freischaffender Künstler

• freier Mitarbeiter bei IMAL
www.matt-glas.de

 

Ulrich Gläss

Leitung


• 1982–87 Studium der Sozialarbeit
• 1997 Studium von "New Media Design and Development", San Diego
• 1985–02 Konzept und Leitung diverser Medien- und Jugendkulturprojekte
• 1988–96 Jugendkulturarbeit bei Feierwerk e.V., München
• 1996 Konzeptentwicklung und Leitung von "Laboratorium" im Rahmen des Projektes
  "Bilder von Jugend" in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendamt München
• 1997–99 Projektmanagement des MusikTheater-Projektes "WestEndOpera"
• 1999–01 Konzept und Durchführung des Berufsbildungsprojektes "Laboratorium"
• Internationale Vernetzung, Mitarbeit im Kulturnetzwerk A.D.C.E.I.
• Mitglied im Deutschen Verband für Bildungs- und Berufsberatung e.V.

• Seit 1999 Projektleitung des IMALs

Steffen Haas

Künstler


• 1986–90 Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien
• Angewandte Grafik, Auszeichnung und Würdigungspreis des Bundesministeriums  
  für Wissenschaft und Forschung, Wien
• 1989 Gründung der Künstlergruppe "Verschiedene Geschwindigkeiten"
• 1990–96 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München, Malerei und Grafik
• 1990–95 Mitarbeit im Kinderforum der Galerie Van De Loo
• seit 1990 Motionless Movie Performances
• 1994 Förderpreis des Comic-Festes München
• 1995 Leitung eines Comic-Blockseminares an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien
• 2003 Gründung des "Kunstschulhaus Osterwarngau", Atelier für Kinder
• 2003–04 Kunsterzieher am Gymnasium Bruckmühl
• freischaffender Künstler und Illustrator, Performances und Ausstellungenim In- und Ausland, 
  Publikationen in diversen Zeitschriften und Magazinen, Buchpublikationen

• freier Mitarbeiter bei IMAL
www.steffenhaas.de



Judith Hagen

Künstlerin


• 2003–09 Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität: Kunstpädagogik, Kunstgeschichte, Ethnologie.
  Magisterabschluss
• 2007–13 Studium der Freien Kunst an der Akademie der Bildenden Künste,
  Klasse Prangenberg (Keramik und Glas). Diplom
• Seit 2006 Freie Mitarbeiterin bei verschiedenen kunstpädagogischen Projekten
  (u.a. Schule der Phantasie Gauting und München, PA Spielkultur, Quax Echo e.V., Marume-Manga)
• 2007–15 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstpädagogik, LMU München
• Seit 2009 Lehraufträge am Institut für Kunstpädagogik, LMU München: Keramik, Aktzeichnen,
  Erklärendes Zeichen, Zeichentechniken, Einführung ins Zeichnen
• Seit 2009 freischaffende Künstlerin
• 2010 Kunsterzieherin am Johannes Heidenhain-Gymnasium Traunreut

• freie Mitarbeiterin bei IMAL
www.judith-hagen.de

 

 

Magali Hansen

Freiwilliges Kulturelles Jahr


• 28. Mai 1999 Geboren in Gauting/Unterbrunn
• 2010-2017 Ignaz-Kögler-Gymnasium (Landsberg), Allgemeine Hochschulreife
• 2017-18 Freiwilliges Soziales Jahr bei IMAL (Schwerpunkt Kultur)

• seit 2017 Mitarbeiterin bei IMAL

Sandra Hilpold

Künstlerin


• 1994 Matura in Salzburg
• 1994 Sommerakademie für Bühnenbild in Salzburg, Österreich
• 1994–96 Kolleg für Möbel- und Innenausbau, Imst bei Innsbruck, Österreich
• 1999 DTP - Grafikkurs am BFI, Salzburg, Österreich
• 2000–04 Schlagzeugausbildung bei Márcio Alves, München (Latin Percussion School)
• 2000–02 Medienschule Kerpen (Schwerpunkt: Audio u. Video- Postproduktion)
• 2001–03 Ausbildung zur Tontechnikerin, MSG München
• 2005–06 Akademie für Gestaltung München
• Seit 2005 Musik, videotechnische und musikalische Theaterarbeit, Werbung (Schauburg, Halle 7, I-Camp)

• freie Mitarbeiterin bei IMAL
www.sandrahilpold.de

Larry Hofstötter

Mini Jobberin


• 2014–15 Teilnehmerin des Kunstprojektes IMAL
• Freiwilliges Soziales Jahr im Waldkindergarten, Schwabing München
• 2017 Teilnehmerin des Auslandsprojekts "TakeOff TakeIn", Marseille

• seit 2015 Mini-Jobberin bei IMAL

Anke Hohberg

Büroassistenz


• Studium: Kommunikation- und Theater Wissenschaften
• Ausbildung: Heilpraktiker (Fortbildungen:Homöopathie, Mikrokinesie, Osteopathie,
  Regressionstherapie)
• Mehrere Jahre Teilzeit  in einer Schreinerei und
• Teilzeit Assistentenz HP Praxis
• seit über 20 Jahren Praxismanagement mit Abrechnung mit öffentlichen und privaten
  Kostenträgern und entsprechende Fortbildungen, entsprechende Computer Programme
  und Tools

• seit 2018 Mitarbeiterin bei IMAL

Thomas Holzer

Künstler


• Studium an der Akademie der Bildenden Künste, München
• Seit 1999 Ateliergemeinschaft mit Künstlerduo "Empfangshalle", München
• Arbeit als freiberuflicher Bildhauer
• 2005 / 2006 Ausbildung zum Clown
• Seit 2006 Klinik-Clown in Kinderkrankenhäusern und Altenheimen

• freier Mitarbeiter bei IMAL

Eugen Kellermeier

Künstler


• 1972–75 Ausbildung zum Schriftsetzer
• 1975–79 Studium des Grafikdesigns, Buchillustration und Malerei an der Bodensee-
   Kunstschule in Konstanz
• 1979–80 Malaufenthalt in Griechenland
• 1981–87 Studium der Freien Malerei, Grafik und Objektkunst an der Akademie
   der Bildenden Künste München bei Franz-Bernhard Weisshaar und Daniel Spoerri
• Seit 1984 Ausstellungen im In- und Ausland als freischaffender Künstler
• 1987 Studienaufenthalt in Barcelona
• 1988–98 künstlerische Zusammenarbeit mit Jugendlichen aus betreutem Wohnen

• freier Mitarbeiter bei IMAL
www.eugen-kellermeier.de

 

Camille Latreille

Organisation bei IMAL und Projektleitung bei Take-Off


• 2007–2013: Interkulturelle Studien Deutschland-Frankreich an der Deutsch-Französischen Hochschule
• 2013 Praktikum bei dem europäischen Kulturnetzwerk "Banlieues d’Europe", Lyon
• 2014 Praktikum im Deutsch-Französischen Jugendwerk, Berlin
• 2014 Koordination von "TakeOff – Startbahn ins kreative Berufsleben", Lyon
• 2017 Leitung von "TakeOff TakeIn – Aufbruch Wirtschaft Kreativ"

• Seit 2014 Mitarbeiterin bei IMAL

www.takeoff-network.eu

 

 

Katharina Läufer

Sozialpädagogin


• 2005–2010 Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin und
  Berufstätigkeit in diesem Feld
• 2010–2013 Studium der Pädagogik
• 2010–2013 Grundlagenbildung Theaterpädagogik (Zusatzqualifikation)
• 2011–2015 Freie Mitarbeiterin an Stadttheater (Junges Theater)
• 2013–2014 Berufstätig als Pädagogin in einem interkulturellen Kinder- und
  Familienzentrum
• 2014–2017 Berufstätig als Pädagogin in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie


• seit 2018 Mitarbeiterin bei IMAL

Stella Lehn

Projektleitung bei Take-Off


 2006–2012 Studium Ethnologie, Interkulturelle Kommunikation, Kommunikationswissenschaften (Magister Artium),

    Ludwig-Maximilians-Universität München 

 2010–2011 Studium der Ethnologie, Goldsmiths University of London

 2007–2012 Content Management, MVG Medienverlagsgesellschaft

 2012–2017 Dozentin für Ethnologie, Volkshochschule Sauerlach

 2013–2015 Projektmanagement, Lösch und Partner für BMW Group

 2016–heute Kommunikation und Netzwerk, hpkj e.V.

 2017–heute Projektleitung TakeOff TakeIn, Kontrapunkt gGmbH

 

 

Jörg Loose

Künstler


• Seit 1979 fortwährende Auseinandersetzung mit Materialien und technischen Prozessen
• 1984 Langzeitpraktikum in der Kunstschlosserei Georg Hausmann, München
• 1989 Studium der Architektur bei Prof. Caspari an der FH München, Diplom 1995
• 1996–98 Mitarbeit im Architekturbüro Caspari in München
• 1998–00 Mitarbeit bei Bodo Rasch Architekten in Stuttgart und Kuala Lumpur
• Seit 2001 freischaffend tätig als Planer, Entwickler und Objektemacher in
  Ateliergemeinschaft mit Frank O. Apel
• Animierte Objekte, Spezialeffekte und Szenenbildentwürfe für Film und Fernsehen, Gestaltung und
  Entwicklung von Produkten, Disziplinübergreifende Projektarbeit
• 2003 Ausstellung "Automaten" in der Galerie der Künstler / Designparcours
• 2005–09 Workshops mit Kindern in der Grundschule Gauting
• Seit 2008 Objekte für die alljährliche Ausstattung eines Kriminal-Rätsels auf Schloss Hojriis, Dänemark
• 2011 Workshop "Special effects og mordgÂde p Krimimessen" in Horsens, Dänemark

• freier Mitarbeiter bei IMAL 
www.atelierloose.de



David Luigart

Sozial-Pädagoge


• 2009–14 Studium der Sozialen Arbeit an der KSFH, mit Schwerpunkt Jugendarbeit
• 2012 Halbjähriges Praktikum bei "Glockenbachwerkstatt e.V."
• 2013 Auslandspraktikum bei "Vida Nueva" bei Skate Aid e.V., Costa Rica
• Seit 2014 Streetworker bei "Streetwork Freising"
• Seit 2017 Sozial-Pädagoge beim Auslandsprojekt "TakeOff TakeIn – Aufbruch Wirtschaft Kreativ"

• Seit 2016 Mitarbeiter bei IMAL

Stephanie Maier

Künstlerin


• 1991–96  Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München,
  Abt. Film und Fernsehspiel, Diplom
• 1996–00  Studium an der Akademie der Bildenden Künste München, Malerei und Grafik, Diplom
• 2006–07  Drehbuchwerkstatt München, Drehbuch Osterfeuer
• 1994–00 Drehbuchautorin für u.a. PRO7, TM3, SAT1, NDR ...
• 2001–03 Cutterin für Siemens Business TV
• 2006–08 Kuratorin / Spiegel / Lothringer13
• 2003–14 Konzept und Regie für Werbespots, Imagefilme und Musikvideos für u.a. C&A,
  New Yorker, RTLII, History Channel, Siemens, Bundesagentur für Arbeit, Praktiker,
  SPD, Maxim, Greenpeace, Novartis ...
• Seit 2012  Leitung von Filmseminaren für die Firma First Mover, München

• freie Mitarbeiterin bei IMAL
www.stephaniemaier.de
www.tageszielerreicht.de

 

Manuela Mantini

Künstlerin


• 1996–97 "Staatliche Zeichenakademie für Schmuck und Design", Hanau
• seit 1998 selbstständige Tätigkeit als Ausstatterin/Requisiteurin für Bühnen- und Szenenbild
  bei TV und Theater
• Auslandsaufenthalte in Mexiko, Indien und Australien
• 2002–04 Ausbildung im Physical Theatre nach Jacques Lecoq; Schwerpunkt Regie; Diplom
  "École internationale de Théâtre", Brüssel
  "International School of Theatre Creation", Padua
  Aufführungen in Italien, Frankreich und Spanien
• seit 2006 Dozententätigkeit an Schauspielschulen, Kooperationen mit Schulen und Stadtprojekten,
  Regie von Stückentwicklungen mit PerformerInnen of-all-Backgrounds; Gründung von inklusivem Theater
  als künstlerische Leitung, Gründung des Theaterkollektivs Turbowerk MUC
• 2008–14 Mitarbeiterin bei IMAL im Bereich Darstellende Kunst
• 2015–17 Diplom der "Ludwig-Maximilians-Universität" für "Theatermanagement"
  Praxisrelevante Rahmenbedingungen für Kunstschaffende
• 2017 Stipendium der "Folkwang Universität der Künste", Essen

• seit 2014 freie Mitarbeiterin bei IMAL

Doris Meszaros

Berufsberaterin


• Dipl.-Sozialpädagogin (FH)
• Veranstaltungskauffrau (IHK)
• Erwachsenenbildung (HfPh München)
• Langjährige Erfahrung in der Projektentwicklung und -koordination im
  In- und Ausland mit verschiedenen Schwerpunkten und Zielgruppen
• Selbständig als freiberufliche Pädagogin und Veranstaltungskauffrau
  (Schwerpunkte: Konzeption, Veranstaltungsorganisation, Unterricht, Training und Beratung)
• Neben sozialem, Bildungs- und Veranstaltungsbereich vielschichtige berufliche Erfahrung
  (Gastronomie, Handwerk, Medien, Organisation, Pflege, Transport, Verkauf u.a.) 

• Seit 2009 Mitarbeiterin bei IMAL

Hans Müller

Handwerkliche Assistenz bei IMAL


• Messebau und technische/handwerkliche Unterstützung

• Seit 2018 Mitarbeiter bei IMAL

Sonja Paul

Sozialpädagogin bei Take-Off


• 2000–2005: Studium der Sozialen Arbeit, zunächst an der Katholischen Fachhochschule Eichstätt,
  dann an der Staatlichen Fachhochschule München-Pasing,
  Studienschwerpunkt: Organisation sozialer Dienste
• 2005–2006: Sozialpädagogische Mitarbeiterin bei "Jump" Augsburg, stationäre Einrichtung für  
  Drogentherapie
• 2006–2011: Beratung und Case Management bei „extra“ e.V. Beratungszentrum für drogenabhängige
  Mütter/ Eltern und deren Kinder
• 2007–2010: Therapeutische Ausbildung "Potentialorientierte Psychotherapie" bei Dr. Wolf Büntig,
  ZIST Penzberg
• 2011–2017: Sozialpsychiatrischer Dienst Neuhausen-Nymphenburg, zunächst Beratung im Rahmen des  
  Betreuten Einzelwohnens und Tagesttätte, Ende 2012 Therapeutische Wohngemeinschaft Löhe Haus (junge
  Erwachsene), zuletzt als stellvertretende Einrichtungsleiterin
• 2012: mehrmonatiger Auslandsaufenthalt in Salvador da Bahia, Brasilien, Organisation von kulturellen  
  Projekten im Kulturzentrum „Distância Imprecisa“, Arembepe Bahia

• Seit Oktober 2017 Mitarbeiterin bei takeoff

Katja Rausch

Künstlerin


• 2006–07 Vorsemester an der freien Kunstakademie Mannheim
• 2007–12 Bachelor-Studium Kommunikationsdesign an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften
   München // Schwerpunkt: Typografie/Layout, Interaction Design, Kommunikation im Raum
• 2013–17 Master-Studium Exhibition Design an der Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences /
   Peter Behrens School of Arts // Schwerpunkt: Kommunikation im Raum
• Diverse Praktika im Bereich Foto-, Grafik- und Interaction Design
• Seit 2012 Freiberufliche Tätigkeit als Designerin

• Seit Herbst 2017 freie Mitarbeiterin bei IMAL

Elke Ritter

Künstlerin


• 1983–89 Studium der Bildhauerei an der Kunstakademie München und Düsseldorf
  Abschluss mit Staatsexamen
• 1989–01 Konzept und Durchführung des Kunstprojektes "Plastische Werkstatt"
• seit 1994 Plastisches Gestalten mit Flüchtlingskindern und Jugendlichen
• 1993–02 Kursleitung in der "Schule der Phantasie" und Mitarbeiterfortbildung beim
  Pädagogischen Institut München
• 1997–99 Mitarbeit beim Musiktheaterprojekt "WestEndOpera"
• 1999–01 Mitarbeit beim Berufsbildungsprojekt "Laboratorium"

• freie Mitarbeiterin bei IMAL

 

Michael Rösch

Künstler


• 1986–92 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München,
  Klasse Professor Grübler
• 1989 Gründung der Künstlergruppe "verschiedene Geschwindigkeiten"
• 1990 Meisterschüler
• 1992 Diplomarbeit "Kain und Abel", gefördert durch die Steiner Stiftung
• bis 2000 verschiedene Film- und Theaterprojekte
• 2001 Gastprofessur an der FH Hannover
• freischaffender Künstler mit Ausstellungen im In- und Ausland

• freier Mitarbeiter bei IMAL
www.michaelroesch-atelier.de


Farina Simbeck

Sozialpädagogin


• 1998–2007 Studium Theaterwissenschaft, Pädagogik, Psychologie (M.A.) mit
  zusätzlichem interdisziplinären Studienschwerpunkt
  Theaterpädagogik (1999 – 2001)/ LMU München
• 2002–2003 6 Monate Auslandsaufenthalt Brasilien (Theater der Unterdrückten
  in zwei Haftanstalten, Rio de Janeiro in Kooperation mit der Universität Rio de Janeiro)
• 2004–2007 Elternzeit
• seit 2001 freiberufliche Spiel- und Theaterpädagogin in Kooperation mit
  diversen sozialen Einrichtungen, Schulen & Theatern (darstellendes Spiel, Theater der
  Unterdrückten, Präsenz- und Präsentationstrainings, Körper und Stimme, Zivilcourage,
  Glück, Empowerment, eigene Worshopkonzepte zum ‚social change’)
• seit 2012 Kommunikations-Trainerin mit Schwerpunkt wertschätzende
  Kommunikation (nach M. Rosenberg) und Multiplikatorin
  „Giraffentraum – Gewaltfreie Kommunikation für pädagogisches Fachpersonal“

• Seit 2018 Mitarbeiterin bei IMAL

Birgit Spitz

Leitung


• Studium der Sozialpädagogik an der FH München, Studienschwerpunkt: Jugendarbeit
• 19 Jahre Berufserfahrung in unterschiedlichen Bereichen der sozialpädagogischen Arbeit
• weitreichende Erfahrung in der Konzeptionierung und Initiierung von Projekten in Eigenverantwortung
• Erfahrung sowohl in der konkreten Beratungsarbeit mit Klienten als auch in der Projektleitung und
  Mitarbeiterführung
• 2004–08 Projektleitung des Projektes "beam me up!" (ABMI e.V.) Berufsvorbereitende Maßnahme für
  SchülerInnen der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Musikinitiative
• 1997–04 Projektleitung bei "OHURA" (ABMI e.V.) bayernweite Workshops für Mädchen im Bereich Musik,
  Multimedia und Persönlichkeitsentwicklung bei der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Musikinitiative
• Zusatzqualifikationen: Sozial- und Kulturmanagement, diverse mehrtägige Fortbildungen im Bereich der
  Jugendkulturarbeit und Mädchenarbeit

• seit 2000 bei IMAL

birgitspitz(at)artlab(minus)munich(punkt)eu

Eva Stuke

Künstlerin


• 2002–06 Studium an der Hochschule für Gestaltung, Schwäbisch Gmünd
• 2004 Praktikum bei LINCOS (ein regierungsunterstütztes Entwicklungsprojekt) in San José, Costa Rica
• 2004–05 Auslandssemester an der Escola Superior de Desenho Industrial (ESDI) in Rio de Janeiro, Brasilien
• 2005–06 Auslandssemester am Ingvar Kamprad Designcentrum (IKDC) in Lund, Schweden
• 2006 Diplom (Dipomdesignerin FH)
• Seit 2006 selbstständig in den Bereichen Grafik, Illustration und Webgestaltung

• Seit Herbst 2017 freie Mitarbeiterin bei IMAL
www.evastuke.de

 

 

Eva Wagner

Mini-Jobberin


• 2006–13 Samuel-Heinicke-Realschule (München)
• 2013–16 Gisela-Gymnasium (München), Allgemeine Hochschulreife
• 2016–17 Freiwilliges Soziales Jahr bei IMAL (Schwerpunkt Kultur)

• Seit 2017 Mini-Jobberin bei IMAL

Kristin Weber

Leitung


• 1986–88 Ausbildung zur Hotelfachfrau
• 1988 Universität Siena, Italien (6 Monate)
• seit 1989 freiberuflich tätig im Bereich PR und Organisation u.a.
• 1989–02 "ZeltEnsembleTheater" - reisendes Theater im deutschsprachigen Raum
• Seit 1992 "Reisezeit" - Reiseveranstalter und Eventgastronomie
• 1997–08 "Tollwood" GmbH, Kulturfestival
• 2000–02 "Metropol Theater", München
• 2006–07 "Unser Land" GmbH

• Seit 2003 Mitarbeiterin bei IMAL

mail[at]kristinweber[punkt]de

 

 

Christina Wenninger

Sozial-Pädagogin


• 1995–01 Studium der Erziehungswissenschaften
• 2002 DKSB LV Bayern – Öffentlichkeitsarbeit / Durchführung von Seminaren
• 2003 Caritas – therapeutische Jugendhilfeeinrichtung für Mädchen (Gauting)
• 2003 KJF Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
• 2004–08 Stadt Fürstenfeldbrück – offene Kinder- und Jugendarbeit / Abenteuerspielplatz, Jugendzentrum
• 2009 Lebenshilfe e.V. – Schulsozialarbeit / Sonderpädagogischen Förderzentrum
• 2011–13 KJF – Wohngruppe für junge Männer / Schwerpunkt: Arbeit mit Flüchtlingen

• Seit 2013 Mitarbeiterin bei IMAL